Prüm: zum zweiten Auswärtsspiel hintereinander mussten wir mit nur einem Auswechselspieler nach Prüm reisen. Anfangs taten wir uns ein bisschen schwer, bekamen aber dann das Spiel immer besser in den Griff. In der ersten Halbzeit ging viel über links über Lorenz Wirtz. So auch in der 14. Min. als er sich außen durchsetzte und in der Mitte Philipp Bauer bediente, der dem Tormann keine Chance ließ. Anschließend hatten wir noch jede Menge Gelegenheiten, das Ergebnis höher zu gestalten, insbesondere durch Lukas Atzor und Lorenz, dessen Schuss der Torwart ans Lattenkreuz lenkte. Somit gingen wir mit einer dünnen Führung in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit war es dann wiederrum Philipp, der einen Ball abfing und alleine auf Tor des Gastgebers ging und souverän abschloss. In der 44. Min leider eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr. Prüm schickte den schnellen Stürmer aus die Reise, der den Ball über Kevin Zwart lupfte und dann einschob. Unsere Antwort ließ aber nur 3 Min. auf sich warten. Lorenz schloss von halblinks mit einem harten Schuss zum 3:1 ab. Es folgte noch das 4:1 durch eine schöne Kombination über Lorenz und Henning Klassen, der einen starken Schuss aufs Tor brachte. Diesen konnte der Tormann nur noch abklatschen, so dass Lukas Thönnes diesen einnickte. Fazit: Ganz tolle Leistung der 10 Spieler, die am Samstag zur Verfügung und auf dem Platz standen und von der ersten bis zur letzten Minute alles gaben und den Sieg einfach einfahren wollten. Eine äußert konzentrierte Leistung aller Mannschaftsteile auch insbesondere im Defensivverbund.

Es spielten: Lukas Atzor, Philipp Bauer, Kevin Bender, Henning Klassen, Paul Schneider, Leon Stolz, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz, Kevin Zwart (Tor) Tore: Philipp Bauer (2), Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz
Nächstes Spiel: Samstag, 29.4.2017, 12:30 Uhr gegen JSG Burbach in Deudesfeld.



 

Deudesfeld. Mal abgesehen von dem einen Ausrutscher in Jünkerath spielt das Team von Harry Dahlem seit Dezember einen klasse Fussball. Ganrant dafür waren bei der sehr gut besuchten Partie einmal mehr der Doppeltorschütze Sebastian Dax und Eric Diederich die anderen Treffer steuerten Chris Schmitz, Basi Ewertz und Michael Schmitz bei, der als Abwehrspieler bereits sein siebtes Saisontor erzielte. Von dem Doppelpack in den ersten 10 Minuten als unsere Mannschaft wie aus einem Guss einem um den anderen Angriff auf das Ahbacher Tor fährt erholt sich der Gegner das komplette Spiel nicht mehr. Bester Mann auf Seiten der Ahbacher war deren Keeper der schlimmeres mehrmals verhinderte. Alles in allem ein wundeschöner Fussballnachmittag in Deudesfeld der Lust auf mehr macht.

Unersetzlich: Man of the Match Sebastian Dax

 

Deudesfeld. Der Favorit und Aufstiegsanwärter aus Ellscheid war bei allerbestem Fussballwetter an diesem Nachmittag zu stark für unser Team. Absolut positiv: Olli Thul hat wieder ein riesen Kader von 15 Mann am Start.

Darscheid: im zweiten Spiel musste die D-Jugend zum Dauerrivalen Eifelhöhe-Ulmen reisen.

Wir wussten, dass uns heute ein ganz enges Spiel erwartet. Dementsprechend gingen wir mit hoher Konzentration ins Spiel. Wir spielten gut von hinten raus, ließen hinten nichts zu und kontrollierten die erste Halbzeit. Leider waren die Pässe ins letzte Spieldrittel noch nicht präzise genug um daraus ein Tor zu erzielen. So blieb es bei zwei Schusschancen des heute bärenstarken Leon Stolz, die übers Tor gingen. Somit Halbzeitstand 0:0.

Nach der Halbzeitpause machten wir da weiter wo wir aufgehört hatten und setzen Eifelhöhe-Ulmen weiter unter Druck. Philipp Bauer setzte sich schön über rechts durch und passte in die Mitten auf Enrico Strunk, der dem Ball aber nicht den nötigen Druck mitgeben konnte, da er vorher kurz versprang.
Kurz später war es wieder Enrico, der auf die Reise geschickt wurde und alleine auf den Ulmener Torwart zulief. Leider wartete Enrico einen Tick zu lange mit dem Abschluss, so dass der Tormann abwehren konnte. Den anschließenden Nachschuss konnten wir ebenfalls nicht verwerten.
So kam es wie es kommen musste, in der 43. Minute machte Eifelhöhe-Ulmen mit ihrer ersten nennenswerten Torchance durch einen schulmäßigen Kopfball nach einer Ecke das 1:0.
Dem folgte leider direkt danach der K.O. durch ein eindeutiges Abseitstor. Schade, dass ein solches Spiel so entschieden werden muss.
Wir warfen dann noch einmal alles nach vorne, Eifelhöhe verteidigte und schlug die Bälle lang raus.
Wir sollten noch in der 59. Minute durch Enrico zum 1:2 kommen, aber die Zeit reichte dann nicht mehr aus. Der Schiedsrichter ließ trotz langer Verletzungspause von Henning Klassen nicht wirklich lange nachspielen.
So blieb es beim bitteren 1:2.

Fazit:
Ganz tolle Leistung der gesamten Mannschaft als Kollektiv – von Nummer 1 bis 12. Hier kann man keinen rausheben, da alle Mannschaftsteile genau funktionierten und alles gaben. Hier muss sich keiner etwas vorwerfen, sondern kann stolz auf seine Leistung sein. Leider blieben heute die Punkte in Darscheid, beim nächsten Mal sind wir wieder dran!
  
Es spielten:
 Philipp Bauer, Kevin Bender, Colin Brück, Henning Klassen, Melvin Kunter, Paul Schneider, Leon Stolz, Enrico Strunk, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz, Kevin Zwart (Tor)

Tor: Enrico Strunk

Nächstes Spiel: Samstag, 22.4.2017, 14:30 Uhr gegen JSG Prümer Land-Prüm in Prüm.

London. m Rahmen des Sportfestes des FC Deudesfeld am 23. Juli wird der FCD versuchen den Guiness Rekord des größten Schwenkers der Welt zu knacken..Ironie der Geschichte Guinees hat genau unsere Vereinsfarben:  Grün und Weiiss. Be Part of the Party der etwas andere Verein....

Deudesfeld. Die sehr gut besuchte Veranstalltung brachte ausser das Olli Thull nun offizielles Vorstandsmitglied ist personell keine großen Veränderungen. Bei sehr guter Stimmung war es Altmeister Hans Stadfeld der als Wahlleiter glänzte und die Neuwahl souverän abwickelte. Sollte im September der Bundeswahlleiter ausfallen dann hätte der FCD den passenden Ersatz. Besonders positiv stellte sich die Vermarktung der Waldbühne durch Herbert Schmitz dar die massiv dazu beiträgt den finanziellen Rahmen des FCD zu stemmen. Die erfolgte Sanierung der Umkleide sowie die Finanzierung steht dadurch bedingt auf sehr solidem Grund. Im sportlichen Bereich steht mit Trainer Toni Maci in der nächten Saison der Teamgedanke in Vordergrund, die Vorgabe besteht darin die sehr junge Mannschaft zu stabilisieren und das Kollektiv an erster Stelle zu sehen.

     

 

Engagiert: Vorstand FCD , Oliver Thul Bereich neue Medien + Presse

Strohn. Gelungener Start der Truppe von Jürgen Schmitz die traditionell das erste Saisonspiel auf dem Kunstrasen in Strohn bestreitet. In einer fairen ausgeglichenen Partie waren wir am Ende der glückliche Sieger. Beim anschließenden Gelage zum 50.Geburtstag von Bernie Dax wurde das Spiel bis in die frühen Morgenstunden genau analysiert.

Souverän: Man of the Match, Dirk Meures