Üdersdorf/Deudesfeld/Meisburg Die Verantwortlichen der SG 1991 stellten in geselliger Runde den beiden Mannschaften das neue Trainerteam um Antonio Maci vor der von der SG Hillesheim in den Hinterbüsch wechselte. Als weiteren Verantwortlichen konnte man Marco Bockstaller verpflichten der von der Nachbar SG aus Bettenfeld kommt. Da beide Trainer ausgewiesene Fußball Experten sind und lange Zeit selber überregional kickten ist das die optimale Kombination mit unseren beiden sehr jungen Teams. Die ganze SG freut sich riesig auf die Zusammenarbeit und die neue Saison 2017/18 in der Kreisklasse Eifel.Neben A Junioren Trainer Siggi Thielen war auch der neue sportliche Leiter der SG 1991 Oliver Thul mit von der Partie.

 

( Siggi Thielen Trainer A Junioren, Marco Bockstaller, Antonio Maci, Oliver Thul sportlicher Leiter SG 1991 )

Großlittgen. Im Erstrundenmatch gegen die AH Hetzerath passte absolut alles. Allerdings für den siegreichen Gegner. Nur mit einer Rumpftruppe angereist verletzten sich während des Matchs noch Keeper Dietrich Clemens und Rainer Pauly die durch Thomas Schmitz und Sven Bruhland ersetzt wurden. Das 1:0 sehr schön heraus gespielt jedoch stark Abseits verdächtig. Nach einem Zweikampf erhält Dirk Bender eine rote Karte eine vertretbare jedoch in enem AH Spiel nicht zwingend erforderliche und in der samstäglichen Spielhistorie nicht nachvollziehbare Entscheidung des sonst souverän leitenden Schiedsrichters.Der finale Knock Out dann mit der in 3 Torchance  das 2.0 kurz vorm Ende, Dem SV Hetzerath als absolut verdientem Sieger noch weiterhin viel Erfolg im VG Pokal allerdings sollte der ein oder andere aus dem Team sich in Zukunft nach dem Spielende nicht zu abfälligen Bemerkungen über die gegnerische Mannschaft hinreissen lassen so wie es in Großllittgen leider war.

Während die Erste bereits am Samstagabend beim SV Ulmen eine 0:5 Klatsche hinnehmen musste und damit in der Endabrechung auf Platz 9 der Tabelle bleibt, konnte die Zweite um die scheidenden Trainer Oli Thul und Bernie Dax einen 3:2 Auswärtssieg bei der SG Rengen II einfahren und einen guten 5. Platz in der Tabelle sichern. 
Im letzten Spiel zogen Oli und Bernie beide das Trikot über und kamen auch als Spieler zum Einsatz. Und das mit Erfolg, Oli trug sich 2x in die Torschützenliste ein. Den weiteren Treffer steuerte Timo Scheufling bei. 

Wir wünschen allen Akteuren eine schöne Sommerpause und viel Kraft und Spaß in der neuen Saison!

Männer of the Match:

 

Kruchten: am letzten Spieltag mussten wir eine „Weltreise“ zur JSG Geichlingen nach Kruchten antreten.
Im letzten Spiel wollten wir noch einmal Spaß haben und ein gutes Spiel zeigen. So legten wir auch los. Enrico Strunk hätte nach 20 Sekunden bereits das 1:0 erzielen können als er alleine auf den Geichlinger Torwart zulief. Insgesamt hätte es nach 5 Min. 5:0 für uns stehen müssen, es stand aber 0:0. Den Bann brach dann in der 6. Min. Enrico nach toller Vorarbeit von Leon Stolz, der insbesondere in den letzten Spielen eine prima Form hat. Dann 2 Treffer nach demselben Muster, jeweils Ecke von Lorenz Wirtz und Lukas Thönnes steht am langen Pfosten und trifft erst per Kopf, dann per Fuß!
In der 19. Min. haben wir uns leider im eigenen Strafraum den Ball abjagen lassen und mussten Foul spielen, um den Gegentreffer zu verhindern. So kam Geichlingen zur Möglichkeit das Ergebnis zu verkürzen. Colin Brück, der das Tor für den verhinderten Kilian Metzgeroth hütete, reagierte prima und konnte den Strafstoß entschärfen.
In der 22. Min. erzielte Melvin Kunter aus zentraler Position wiederrum nach Vorarbeit durch Leon das 4:0 für uns.

Für die 2. Halbzeit nahmen wir uns vor, den Ball laufen zu lassen und weiterhin guten Fußball zu zeigen. Zudem stellten wir ein paar Positionen um. So agierte beispielsweise Kapitän Philipp Bauer in seinem letzten Meisterschaftsspiel für uns Anfang der zweiten Hälfte in der Sturmspitze sowie Kevin Bender und Paul Schneider im Mittelfeld.
Wir spielten uns gute Chancen heraus, verwerten diese aber nicht gut genug, was zum einen an uns selbst und zum anderen am starken Torhüter der Heimmannschaft lag. In der 40. Min war es erneut Lukas, der nach Vorarbeit durch Lorenz seinen dritten Treffer erzielte, und in der 49. Min stach Stürmer Philipp, der von Lorenz auf die Reise geschickt wurde, seine Gegenspieler überlief und dem Tormann keine Chance ließ. Weitere Tore wollten trotz Riesenchancen nicht fallen, so dass es beim 6:0 Auswärtssieg blieb.

Fazit: Gute fußballerische Leistung. Manko wie über weite Teile der Saison die Chancenauswertung! Mit diesem Sieg haben wir den 2. Platz der Meisterrunde gesichert. Darauf, die zweitbeste Mannschaft des Vulkaneifelkreises und des Eifelkreises Bitburg-Prüm (lässt man die Bezirksligisten mal außen vor) zu sein, kann man auf jeden Fall stolz sein (auch wenn man im Hinterkopf hat, dass da auch noch mehr möglich gewesen wäre)!

Es spielten: Philipp Bauer, Kevin Bender, Colin Brück (Tor), Luke Brunner, Melvin Kunter, Paul Schneider, Leon Stolz, Enrico Strunk, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz
Tore: Lukas Thönnes (3), Philipp Bauer, Melvin Kunter, Enrico Strunk
Nächstes Spiel: Landratspokalhalbfinale bei der JSG Eifelhöhe Ulmen (Mitte Juni – der genaue Termin steht noch nicht fest)

 

Das letzte Heimspiel der SG Deudesfeld-Üdersdorf gegen die SG Mehren, welches mit 3:0 gewonnen werden konnte (Tore: Eric Diederich, Sebastian Dax und Tobias Würtz) nahmen die Vorstände und Mannschaften zum Anlass verdiente Spieler und Trainer, welche uns zum Saisonende leider verlassen, gebührend zu verabschieden.
Aus der I. Mannschaft scheiden der Trainer Harry Dahlem sowie die medizinische Betreuerin Angie Dax und aus der II. Mannschaft das komplette Team mit Trainer Oli Thul und Co-Trainer Bernie Dax aus.

Zudem verlassen uns die Spieler Sebastian Dax, Marc Hein, Jonas Weber, die in anderen Vereinen eine neuer Herausforderung suchen, sowie Sebastian Holz, der nach 13 Jahren SG Deudesfeld-Üdersdorf seine Fußballschuhe an den berühmten Nagel hängt.
Allen nochmals seitens der Vereine Deudesfeld-Meisburg und Üdersdorf vielen Dank für tollen Leistungen und Arbeit der letzten Jahre und viel Glück für die Zukunft!   

Anschließend wurde der Abend mit Mannschaften, Fans und Vorständen in der Waldbühne gebührend ausklingen gelassen.

Am dausfolgenden Sonntag konnte auch die Zweite des Trainertteams Thul / Dax ihr Heimspiel gegen die SG Waldkönigen II verdient mit 2:1 nach Toren vom Timo Scheufling und Kevin Bauer gewinnen und somit einen perfekten Schlusspunkt des Wochenendes setzen.

Plütscheid: nach guter Trainingswoche reisten wir selbstbewusst zum Spitzenspiel gegen die JSG Lambertsberg-Oberweiler, um mit diesen nach Punkten gleichzuziehen.
In einer turbulenten Anfangsphase, in der der Gastgeber nach 30 Sekunden einen Lattentreffer hatte und wir nach einem Eckball durch Henning Klassen das 1:0 erzielten, hatten wir eigentlich einen optimalen Start in die Partie gefunden. Die darauffolgende Viertelstunde dominierten auch wir. Wir gewannen die Zweikämpfe im Mittelfeld und waren über Hennings linke Seite immer gefährlich. Lambertsberg war wenn ebenfalls über deren linke Seite gefährlich. Leider versäumten wir es das 2:0 nachzulegen. In der 15. Minute konnten wir einen Eckball des Gastgebers nicht richtig klären, so dass ein Lambertsberg die Schusschance von der Strafraumlinie erhielt und ein Spieler diesen schön in den Winkel schlenzte. Leider zu diesem Zeitpunkt völlig überraschend und unnötig. Im Anschluss verloren wir mehr und mehr die Linie. Wir ließen uns auf das Spiel der Lambertsberger mit langen Bällen und vielen Zweikämpfen ein, anstatt selbst unser Spiel zu spielen.

Anfang der 2. Halbzeit zeigten wir zwar kämpferisch wieder mehr Einsatz und spielten folglich auf mehr auf das Tor der Lambertsberger, trotzdem nicht mit der gewohnten Konsequenz anderer. So entschied in der 45. Min nach einem Abwehrfehler ein Schuss eines Lambertsberger Stürmes in den kurzen Winkel die Partie. Alle unsere Angriffsversuche wurden vereidigt, so dass es bei der bitteren Niederlage blieb.


Fazit:
Leider in diesem Spiel einfach zu wenig, um noch mal in das Meisterrennen einzusteigen. Die Chance war definitiv da, wurde nur leider viel zu einfach liegen gelassen. Nahezu keiner hatte Normalform. So ging der Sieg am Ende nicht unverdient an Lambertsberg, obwohl die Tore äußert unglücklich gefallen sind. Lambertsberg wollte den Sieg heute einfach mehr als wir! Glückwunsch an die JSG Lambertsberg zum Gewinn der Kreismeisterschaft und viel Glück für die Aufstiegsspiele zur Bezirksliga. Wir versuchen am Samstag im direkten Duell gegen die JSG Spangdahlem zumindest Platz 2 zu erreichen.

Es spielten: Lukas Atzor, Philipp Bauer, Kevin Bender, Colin Brück, Luke Brunner, Joshua Endres, Henning Klassen, Melvin Kunter, Kilian Metzgeroth (Tor), Paul Schneider, Leon Stolz, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz
Tor: Henning Klassen
Nächstes Spiel: Samstag, 13.5.2017, 12:30 Uhr gegen JSG Spangdahlem in Deudesfeld.

Darscheid: im zweiten Spiel musste die D-Jugend zum Dauerrivalen Eifelhöhe-Ulmen reisen.

Wir wussten, dass uns heute ein ganz enges Spiel erwartet. Dementsprechend gingen wir mit hoher Konzentration ins Spiel. Wir spielten gut von hinten raus, ließen hinten nichts zu und kontrollierten die erste Halbzeit. Leider waren die Pässe ins letzte Spieldrittel noch nicht präzise genug um daraus ein Tor zu erzielen. So blieb es bei zwei Schusschancen des heute bärenstarken Leon Stolz, die übers Tor gingen. Somit Halbzeitstand 0:0.

Nach der Halbzeitpause machten wir da weiter wo wir aufgehört hatten und setzen Eifelhöhe-Ulmen weiter unter Druck. Philipp Bauer setzte sich schön über rechts durch und passte in die Mitten auf Enrico Strunk, der dem Ball aber nicht den nötigen Druck mitgeben konnte, da er vorher kurz versprang.
Kurz später war es wieder Enrico, der auf die Reise geschickt wurde und alleine auf den Ulmener Torwart zulief. Leider wartete Enrico einen Tick zu lange mit dem Abschluss, so dass der Tormann abwehren konnte. Den anschließenden Nachschuss konnten wir ebenfalls nicht verwerten.
So kam es wie es kommen musste, in der 43. Minute machte Eifelhöhe-Ulmen mit ihrer ersten nennenswerten Torchance durch einen schulmäßigen Kopfball nach einer Ecke das 1:0.
Dem folgte leider direkt danach der K.O. durch ein eindeutiges Abseitstor. Schade, dass ein solches Spiel so entschieden werden muss.
Wir warfen dann noch einmal alles nach vorne, Eifelhöhe verteidigte und schlug die Bälle lang raus.
Wir sollten noch in der 59. Minute durch Enrico zum 1:2 kommen, aber die Zeit reichte dann nicht mehr aus. Der Schiedsrichter ließ trotz langer Verletzungspause von Henning Klassen nicht wirklich lange nachspielen.
So blieb es beim bitteren 1:2.

Fazit:
Ganz tolle Leistung der gesamten Mannschaft als Kollektiv – von Nummer 1 bis 12. Hier kann man keinen rausheben, da alle Mannschaftsteile genau funktionierten und alles gaben. Hier muss sich keiner etwas vorwerfen, sondern kann stolz auf seine Leistung sein. Leider blieben heute die Punkte in Darscheid, beim nächsten Mal sind wir wieder dran!
  
Es spielten:
 Philipp Bauer, Kevin Bender, Colin Brück, Henning Klassen, Melvin Kunter, Paul Schneider, Leon Stolz, Enrico Strunk, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz, Kevin Zwart (Tor)

Tor: Enrico Strunk

Nächstes Spiel: Samstag, 22.4.2017, 14:30 Uhr gegen JSG Prümer Land-Prüm in Prüm.