Souverän und Abgeklärt

Geschrieben am .

SG Vulkaneifel I vs SG Laufeld II 6:0

Bettenfeld. Die Serie hält, das Team Scholer bleibt weiter unbesiegt und zeigt sich sehr gut auf den ganz tief stehenden Gegner eingestellt, was gegen ähnlich defensive Plattener nicht sein sollte, funktioniert bei Kaiserwetter auf der Lehmkaul am Sonntag hervorragend. Immer wieder wurde die Laufelder Abwehr mit Tempo Läufen auf die Torauslinie und dem Pass in den Rücken der Abwehr geknackt. Allein dem Keeper der SG Laufeld , der 3-4 hundertprozentige hält ist zu verdanken das, das Ergebnis nicht noch deutlicher ausfällt. Auch der Abwehrverbund mit Michael Schmitz und Felix Bros steht super stabil und löst fast alle Situation spielerisch, bolzen war gestern. Die Torschützen waren 2x Tim Thielen, Philipp Foegen, Felix Regh, Felix Bros und Florian Bros. Ein Fußballtag zu genießen, der aber nicht der Maßstab sein sollte denn am Sonntag geht’s gegen die SG Buchholz die ein ganz anderes Kaliber darstellt und ein echter Prüfstein auf dem Weg zum großen Ziel sein wird.

Zurück in der Spur.

Geschrieben am .

RW Wiitlich II vs SG Vulkaneifel I 1:4

FSV Salmrohr II vs SG Vulkaneifel II abgesagt

Wittlich. Die Mannschafft präsentiert sich komplett anders als am vergangenen Wochenende, spielt couragiert und konsequent nach vorne und wird am Ende dafür belohnt. Mit den beiden Rückkehrern Manuel Back und Florian Bros hat das zentrale Spiel wesentlich mehr Stabilität, Präsens und Genauigkeit im Spielaufbau. RW Wittlich zeigt sich technisch stark und kombiniert bis zum letzten Drittel sehr gut, allerdings springen dabei kaum gefährliche Torchancen heraus. Besser macht es unsere SG mit den beiden Doppeltorschützen Florian Bros und Philipp Foegen, letzterer sowie Simon Schmitz hatten dabei noch jeweils einmal Aluminium Pech. Eine sehr gute Leistung in einer absolut fairen Partie in der, der souveräne Schiedsrichter kaum eingreifen musste. Michael Scholer und die seinigen zeigen Optionen und Möglichkeiten auch ohne den verletzen Leader Florian Grün auf und das birgt Zuversicht für die kommenden Spiele. Einziges Mini Manko, der großzügige Umgang mit der Masse an Torchancen. Am kommenden Wochenende geht’s in Bettenfeld gegen die SG Laufeld II.

Aufstehen Krone richten weitermachen

Geschrieben am .

SG Vulkaneifel I vs TUS Platten I 1:1

SG Vulkaneifel II vs SG Zell II 1:2

Bettenfeld. Bei Nieselregen und 11 Grad umgibt ein Hauch vom Herbst die Sportanlage auf der Lehmkaul. Der Matchplan des TUS Platten, der am Ende aufgeht wird früh sichtbar, in der Form massiv und tief auf dem kleinen Platz zu stehen und vorne auf den Lucky Punch zu warten. Trotz wesentlich mehr Ballbesitz und Spielanteilen gelingt es unserem Team nicht ein Chancenplus heraus zu arbeiten. Typisch für das Spiel das beide Treffer (1:0 Felix Bros) nach Standard Situationen fallen. Ob das 1:1  am Ende glücklich für die tapfer kämpfenden Plattener war oder nicht ist schwer zu beurteilen. Man muss der SG von Michael Scholer zu Gute halten, dass kein Team den Ausfall von 5 Stammkräften ohne weiteres weg steckt. Die Mannschafft wird sich ohne Florian Grün teilweise neu finden und erfinden müssen, das geht nicht von heute auf morgen. Der Kader ist gespickt mit hervorragenden Fußballspielern und mehreren Leader Persönlichkeiten die, die entstandene Lücke im Kollektiv durchaus schließen können. Wichtig ist auch, das die Fans und das Umfeld weiter so bedingungslos und hervorragend unterstützen wie bisher .Man darf gespannt sein wie sich unsere Jungs am kommenden Sonntag in Wittlich präsentieren.

Beim Spiel der SG II, das Wetter genauso schlecht, jedoch ein ganz andere Spieltypus. Mit der SG Zell II präsentiert sich der bisher stärkste Vertreter der C Klasse in Bettenfeld. Mit einigen technisch starken Fußballern dekoriert hat fast jede offensiv Aktion der Zeller Hand und Fuß. Die 1:0 Führung durch Noah Giebels reicht leider nicht um das dritte Spiel in Folge zu gewinnen.

Saisonstart in Bettenfeld

Geschrieben am .

SG Vulkaneifel I vs. SV Dörbach 15.08 15:00 Uhr

SG Vulkaneifel II vs. FC Kinderbeuren 15.08 12:15 Uhr

Bettenfeld. Wenn es gelingt die Pokaleuphorie sowie den fast schon unheimlichen Heimnimbus mit Ausnahme des RW Spiels zu nutzen dann steht einem erfolgreichen Saisonstart nichts im Wege. Der SV Dörbach vom Mannschaftsprofil stark verbessert und sehr ambitioniert wird der erste schwere Brocken für Florian Grün und Co. Die 2. Mannschaft bekommt es mit dem FC Kinderbeuren zu tun, auch im Team von Marcel Urmersbach sollte nach dem Pokalsieg gegen Wittlich die Chemie und das Selbstbewusstsein passen.

Beliebteste Artikel

Spielberichte

Freunde

Mannschaften

Facebook