FC Deudesfeld : anders seit 1963

I dont like Mondays

Üdersdorf. Auch nach einer 2:0 Führung kann unser Team leider nicht an die Top Leistung von Mittwoch anknüpfen und kommt wenn auch recht unglücklich am Ende nicht über ein 2:2 hinaus. Es ist schon recht interessant das ein Nachtreten des Keepers und ein brutales Elfmeter reifes Foul im Fünfer nicht geahndet werden. Dennoch sollten wir bei uns anfangen und das Spiel so optimieren das man von solchen Entscheidungen die immer wieder passieren werden nicht abhängig wird. Also, aufstehen Krone richten und weiter machen. Am Ende noch dickes ein Lob an den Gegner aus Laufeld der fightet und genau das spielt was er kann und am Ende nicht unverdient einen Punkt mit nimmt.

Die perfekte Welle.

Üdersdorf. Auf den Punkt und genau zur richtigen Zeit ruft das Team von Michael Scholer die beste Saisonleistung ab und besiegt den Tabellenführer aus Hetzerath mit 3:1. In einer ausgeglichenen Partie ist es Flo Grün der unsere SG mit einem Flachschuss zur 1:0 Pausenführung verhilft. Der Ausgleich fällt nach einem sehr schönen Angriff des SVH über die rechte Seite und ist nicht unverdient. Die spielentscheidende Szene ist dann ein berechtigter Foulelfmeter mit roter Karte für die Gäste, der wiederum souverän von Flo Grün vollstreckt wird. Der SV Hetzerath versucht nochmal alles aber das Highlight des Tages mit einem Tor des Monats in das Dreieck von Felix Regh macht die erste Saisonniederlage des SVH real. Alles in allem ein genialer Abend an dem es ein Sieg des Kollektivs einer perfekt eingestellten SG Vulkaneifel gegen einen technisch und spielerisch hervorragenden Gegner war. Um es mit den Gesängen der zahlreichen Zuschauer zu sagen „ so was hat man lange nicht gesehen, so schön, so schön“. Jetzt gehts am Sonntag im Heimspiel in Meerfeld gegen den SV Laufeld .

MIchael Scholer

“Football is coming home”

Meerfeld. Beim ersten Meisterschaftsspiel seit über einem Jahr im neuen Schmuckkästchen des FC Meerfeld gewinnt das Team von Michael Scholer aufgrund einer starken 2. Halbzeit mit 4:0 durch Tore von Felix Bros doppelt sowie Sebastian Arens und Felix Regh verdient wenn auch am Ende etwas zu hoch gegen den vom Ex Trainer Marco Bockstaller trainierten Lokalrivalen aus Manderscheid. Vor einer Rekordkulisse von 200 Zuschauern belohnt sich das Team selber und kann am kommenden Wochenende komplett befreit und ohne Druck gegen den Topfavoriten und die Übermannschafft in der B2 den SV Hetzerath antreten. Die ganze Region freut sich jetzt auf das Spiel des Jahres am Sonntag in Meerfeld.

Felix Bros beim Kopball Tor
Rekordkulisse in Meerfeld

Dieser Weg wird kein leichter sein…

Deudesfeld. Denn erst steinig ( en ) und schwer. Ja , die Gäste zeigen sich stark verbessert und verjüngt haben aber in der ersten Halbzeit massive Probleme da unsere Team sehr tief und organisiert steht. Folgerichtig ist es dann eine super Kombination die von Charlie Müller eingeleitet und souverän von Theo Tombers zum 1:0 vollstreckt wird. Schade nur das dann quasi mit dem Halbzeit Pfiff die erste richtige Chance der AH Steinigen zum 1:1 führt, hier allerdings Chapeau für den voran gegangenen Pass von David Trump. In Halbzeit 2 dann verkehrte Welt, die komplette Defensiv Struktur zerfällt und wir geraten durch unser Fehlpass Festival unter Dauerbeschuss und können am Ende glücklich und zufrieden mit dem Unentschieden sein. Das Highlight des Tages war Bernie Dax der sich trotz Verletzung in den Deudesfelder Dauerregen stellt und als Ersatz Coach für Referee Jürgen Schmitz mit Zigarette und Trenchcoat an der Außenlinie an glorreiche HSV Zeiten mit Ernst Happel erinnert und Instikt beweist als er Joker HW Michels bringt der dann auch die riesen Chance in Halbzeit 2 mit einem klasse Lupfer generiert wo eine Glanzparade des Gäste Keerpers erforderliich ist um den Ball zu entschärfen.

Bernie Dax
  • 1
  • 2
  • 4

Spielberichte

Freunde

Mannschaften

Facebook