Salm. Auf dem sehr gut besuchtem Sportfest der FZM Schutz verlieren wir das Derby gegen unseren Nachbarverein aufgrund individueller Fehler und der größeren Cleverness des Gegners vollkommen verdient. In einem fairen Spiel waren es dann die unnötigen verbalen Aussetzer auf beiden Seiten die am Ende etwas Hektik rein brachten. Dennoch kann Coach Jürgen Schmitz mit der Leistung des Teams gegen einen in der Offensive sehr starken Gegner zufrieden sein. Einen Einstand nach Maß gab Stürmer Peter Krawietz der seine klasse Leistung mit dem zwischenzeitlichen  1:1 krönte. Die dritte Halbzeit in der sich die Gemüter wieder beruhigt hatten geht unentschieden aus zum Vorteil der FZM Schutz die bei bestem Wetter ein klasse Fest veranstaltet hatt und jede Menge Bier unters Volk brachte. Der AH Stadfeld wünschen wir weiterhin eine erfolgreiche Saison und der FZM nochmal ein dickes Lob für die Jungs die den Platz in Salm in einem Top Zustand gebracht haben.