Salm. Auf dem sehr gut besuchtem Sportfest der FZM Schutz verlieren wir das Derby gegen unseren Nachbarverein aufgrund individueller Fehler und der größeren Cleverness des Gegners vollkommen verdient. In einem fairen Spiel waren es dann die unnötigen verbalen Aussetzer auf beiden Seiten die am Ende etwas Hektik rein brachten. Dennoch kann Coach Jürgen Schmitz mit der Leistung des Teams gegen einen in der Offensive sehr starken Gegner zufrieden sein. Einen Einstand nach Maß gab Stürmer Peter Krawietz der seine klasse Leistung mit dem zwischenzeitlichen  1:1 krönte. Die dritte Halbzeit in der sich die Gemüter wieder beruhigt hatten geht unentschieden aus zum Vorteil der FZM Schutz die bei bestem Wetter ein klasse Fest veranstaltet hatt und jede Menge Bier unters Volk brachte. Der AH Stadfeld wünschen wir weiterhin eine erfolgreiche Saison und der FZM nochmal ein dickes Lob für die Jungs die den Platz in Salm in einem Top Zustand gebracht haben.

 

Speicher: Am Sonntag mussten wir beim Tabellenführer JSG FidEifel-Preist, der nach unserem Unentschieden im Hinspiel, alle weiteren Spiele für sich entscheiden konnte, antreten.
Nach der Anfangsphase, die dem Gegner gehörte, begannen wir Mitte der ersten Halbzeit vorne früher die gegnerischen Abwehrspieler und den Torwart unter Druck zu setzen. Daraus ergaben sich für Maurice Kuhn, Luke Brunner und Lukas Atzor 1:1-Situationen gegen den Torwart, die wir aber leider nicht nutzen konnte. Der Gastgeber nutzte hingegen unser Geschenk zur 1:0 Führung.
Anfang Halbzeit 2 konnte FidEifel nachlegen. Der gefährlichste Stürmer wurde von uns nicht gestoppt und brachte den Ball scharf in die Mitte, wo wir diesen leider per Eigentor selbst im Netz unterbrachten.
Danach dachten alle, dass das Spiel gegessen sei. Unsere Jungs verließ aber nicht der Mut, und wir versuchten noch einmal alles nach vorne. Eine schöne Kombination in der 54. Min. schloss Henning Klassen souverän zum 1:2 ab. Danach erhöhten wir weiter den Druck und wurden in der 63. Min. mit dem Ausgleich belohnt. Es war wiederrum Henning, der sich toll durchsetzte und dem Tormann keine Chance ließ.
In der restlichen Spielzeit gab es sowohl für FidEifel als auch für uns Gelegenheiten das Spiel zu entscheiden.
Letztendlich blieb es unter Leitung der souveränen Schiedsrichterin Ines Kalder beim 2:2 Unentschieden.
Leider hatte das Spiel trotzdem einen faden Beigeschmack, da sich unser Spieler Leon Stolz verletzte und sich einen Schlüsselbeinbruch zuzog!
Wir wünschen Leon schnelle Genesung und dass er bald wieder aktiver Teil der Mannschaft ist!
Foto unten: kleine Aufmunterung der Mannschaft an Leon!

Fazit: Tolle kämpferische und moralische Leistung der gesamten Mannschaft ein 0:2 beim Tabellenführer aufzuholen! Absolut verdienter Punktgewinn, der durch Verletzung von Leon leider teuer erkauft wurde!

Es spielten: Lukas Atzor, Kevin Bender, Luka Brokonier, Colin Brück, Luke Brunner, Michel Dietz, Olivier Froncek, Henning Klassen, Maurice Kuhn, Kilian Metzgeroth (Tor), Paul Schneider, Leon Stolz, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz

Tore: Henning Klassen (2)

Nächstes Spiel: Samstag, 19.05.2018, 14:00 Uhr, gegen JSG DORSA-SWO-Steffeln in Deudesfeld.

 

 

Deudesfeld: nach erfolgter Rettung letzte Woche feierte die I. Mannschaft mit einem 4:1 Sieg (Tore: Tim Thielen, Richard Schomers, Seppl Arens und Philipp "Air" Hein) gegen die Mannschaft der Stunde, den TuS Daun, einen versönlichen Saisonabschluss.

In diesem Rahmen fanden stellvertretend für die SG und Vorstände der beiden Vereine SV Üdersdorf Siggi Thielen und FC Deudesfeld-Meisburg Oli Thul die richtigen Worte sich bei allen für die nicht immer einfache Saison und das trotzdem gute Gelingen zu bedanken.

In diesem Zusammenhang bedankte sich die SG bei verdienten Spielern und Männern im Hintergrund, die uns leider verlassen oder gesundheitsbedingt (für den aktiven Fußball) nicht mehr zur Verfügung stehen:

Marius Müller ("Killer"): Ende aktive Karriere                                              Andy Zimmer: Umzug in den hohen Norden

Richard Schomers: Wechsel                                                                           Simon Grypsta: Ende aktive Karriere                     


    
Mark Spencer (Umzug in die USA)                                                               

Marco Bockstaller: "Dankeschön der II. Mannschaft für seine Dienste       
für und in der II. Mannschaft                                                                             

Sowie Dennis und Dieter Clemens, die nicht mehr als Greenkeeper zur Verfügung stehen (leider nicht mehr zum Zeitpunkt der Ehrung vor Ort).

 

 

Niederöfflingen. Bei Sonnenschein aber einem sehr harten und schwer bespielbaren Rasen mit dem Summen der A48 im Nacken waren die Vorrausetzungen für uns recht interessant: Charlie Müller geht notgedrungen angeschlagen ins Match , hält aber tapfer durch, Mittelfeldstratege KF 7 schafft es gerade noch rechtzeitig aber stark verspätet von einer Hausführung, Helmut Stolz muss in der Halbzeit passen, und zu allem Überfluss ist der Gegner viel, viel jünger, sowie konditionell und technisch stärker als wir. Manchmal ist ein erkämpftes 0:2 Mehrwert als ein einfacher 3:0 Sieg und wie sagt Campino es sind halt „ Tage wie diese“ die den Fußball und speziell unser AH Team ausmachen. Besonders zu erwähnen wären noch Jogi Eckstein der wieder mal ins Tor musste und das super löste sowie Markus Eutebach der sich mit dem Stürmer des SVN einen Kampf auf Biegen und Brechen lieferte.

 

 

Deudesfeld: Beim Heimspiel gegen die JSG Schneifel erwischten wir einen guten Start. Wir gingen bereits in der 1. Min. in Führung als sich Lukas Atzor im Strafraum durchsetzte und zum 1:0 einschoss. Bereits in der 15. Min. konnten wir durch einen schönen Schuss durch Olivier Froncek aus der Drehung zum 2:0 nachlegen.
Danach waren genügend Chancen da die Führung weiter auszubauen. Olivier scheiterte nach einem schönen Kopfball nach einer Ecke am Tormann und Henning Klassen vergab einen an Lorenz Wirtz verursachten Elfmeter.

So kam es, dass es in der 2. Halbzeit noch einmal eng wurde. Der Gast kam schnell in der 39. Min zum 1:2 Anschlusstreffer. Der gegnerische Stürmer verschaffte sich durch ein Foul im Strafraum den nötigen Platz und köpfte zum 1:2 ein.
Anschließend standen wir unter Druck, unter anderem weil Lukas Atzor, der eine prima erste Halbzeit spielte, viele Bälle halten und Zweikämpfe vorne gewinnen konnte, in der 2. Halbzeit nicht mehr eingesetzt werden konnte. Da auch Maurice Kuhn krankheitsbedingt fehlte, hatten wir durch den Ausfall der beiden Stürmer in der 2. Halbzeit zu wenig Entlastung nach vorne.
Trotzdem schafften wir es mit tollem Kampf das Ergebnis beim 2:1 zu halten und den Sieg einzufahren.

Fazit: Verdienter Sieg! Gute erste Halbzeit! Wir versäumten es leider Tor 3 und 4 nachzulegen, so dass es später noch einmal eng wurde. In Halbzeit 2 aber tolle kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft!

Es spielten: Lukas Atzor, Kevin Bender, Luka Brokonier, Colin Brück, Luke Brunner, Michel Dietz, Olivier Froncek, Henning Klassen, Jannis Koch, Kilian Metzgeroth (Tor), Paul Schneider, Leon Stolz, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz

Tore: Lukas Atzor, Olivier Froncek

Nächstes Spiel: Sonntag, 13.05.2018, 11:00 Uhr, gegen JSG FidEifel-Preist in Speicher

Deudesfeld. Auf Dennis Clemens der 3 Jahre für den Rasenplatz verantwortlich war und das in hervorragender Art und Weise bewerkstelligt hat folgt Wolfgang Saager der ab sofort die Rasen Pflege übernimmt. Im Zuge der Umstrukturierung war auch die Anschaffung eines neuen Rasentrucks erforderlich, in sehr guter Zusammenarbeit mit der Fa. JOHEMO aus Bettenfeld wurde auch hier eine perfekte Lösung gefunden. Auf diesem Wege Dennis nochmal ein riesen Dankeschön für die 3 Jahre und Wolfgang gutes Gelingen für die Zukunft.

 

 

Wolfgang Saager mit seinem neuen Arbeitsgerät.

Auel: Bei der JSG DORSA fing sich die C-Jugend eine äußert unglückliche Niederlage ein. Bereits in der ersten Halbzeit hatten wir durch Maurice Kuhn, Luke Brunner, Henning Klassen und Olivier Froncek die klareren Torchancen. Zudem hatte Ben Thies den gefährlichsten Stürmer der Gastgeber gut im Griff und auch die übrige Abwehr stand sicher. Nach weiteren guten Chancen Anfang der zweiten Halbzeit (Maurice alleine vor dem Torwart, guter Fernschuss von Olivier) hätten wir in der 50. Minute einen klaren Elfmeter bekommen müssen. Der stets agile Henning spielte im Strafraum 2 Gegner aus bevor der Dritte ihn foulte. Der Schiedsrichter verwehrte den Elfmeter und im Gegenzug fällt sehr ärgerlich das 0:1. In der 64. und 66. Minute müssen wir sogar das 0:2 und 0:3  hinnehmen bevor Olivier mit einem schönen Schuss den 1:3 Ehrentreffer erzielt.

Fazit: Wenn wir uns etwas vorwerfen können, dann dass wir nicht mit der absoluten Konsequenz vorne das Tor erzwingen wollten. Dies hatte uns der Gegner voraus!

Es spielten: Lukas Atzor, Kevin Bender, Luka Brokonier, Luke Brunner, Michel Dietz, Olivier Froncek, Henning Klassen, Jannis Koch, Maurice Kuhn, Kilian Metzgeroth (Tor), Paul Schneider, Leon Stolz, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz

Tore: Olivier Froncek

Nächstes Spiel: Samstag, 05.05.2018, 15:30 Uhr, gegen JSG Schneifel in Deudesfeld

 

Kyllburg: Bei sommerlicher Temperaturen startete der Gastgeber die JSG Kyllburg, mit einem 10:1 Sieg unter der Woche gegen die JSG Stadtkyll im Rücken, stark und dominant. Nachdem wir diese Drangphase überstanden hatten, konnten wir das Spiel offener gestalten. Leider fingen wir uns dann in der letzten Minute der ersten Halbzeit das 0:1 nach Konter aus einer Abseitsposition.

Mitte der zweiten Halbzeit attackierten wir vorne aggressiver und kamen dadurch zu Chancen. Einen Schuss von Olivier Froncek parierte der gegnerische Torwart stark. Zudem nutzte Paul Schneider seinen Platz auf der rechten Seite mit einigen guten Läufen. Leider fingen wir dann in dieser Phase durch eine Unaufmerksamkeit auf der rechten Seite das 0:2. Trotzdem ließen wir den Kopf nicht hängen und gingen noch früher drauf. Olivier konnte 10 Min. vor Schluss durch einen tollen Schuss den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Anschließend hätten wir durchaus zum Ausgleich kommen können. Einen Freistoß von Lorenz Wirtz ließ der Torwart leider nur kurz abklatschen und sicherte schnell den zweiten Ball vor dem einschussbereiten Lukas Atzor. In der letzten Minute konnte Kyllburg dann mit einem Eckball zum 3:1 den Deckel drauf machen. 

Fazit: Schade, hier war mehr drin - wenn wir das früher gemerkt hätten!

Es spielten: Lukas Atzor, Kevin Bender, Colin Brück, Luke Brunner, Michel Dietz, Olivier Froncek, Henning Klassen, Jannis Koch, Maurice Kuhn, Kilian Metzgeroth (Tor), Paul Schneider, Leon Stolz, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz

Tore: Olivier Froncek  

Nächstes Spiel: Samstag, 28.4.2018, 15:15 Uhr, gegen JSG DORSA-WSO-Steffeln in Auel


Nebenbericht B-Jugend JSG Kylltal gegen JSG Hinterbüsch 4:4 (1:3)

Da die B-Jugend in Personalnot war, fuhren wir nach unserem Spiel noch mit 4 Spielern (vielen Dank an Luke Brunner, Paul Schneider, Lukas Thönnes und Lorenz Wirtz) zur B-Jugendspiel nach Mürlenbach bei der JSG Kylltal. Die B-Jugend schaffte es nahezu die gesamt erste Halbzeit mit 9 (teilweise mit 8) Spielern das  Ergebnis mit 1:3 in Grenzen zu halten (Torschütze Cevin Riedel)! In kompletter Mannschaftsstärke konnte zu Beginn der zweiten Halbzeit das Spiel relativ schnell durch David Becker (Elfmeter), Lukas Thönnes nach Eckball und erneut David Becker gedreht werden. Leider musste man noch nach direktem Freistoß das 4:4 hinnehmen.