Üdersdorf / Rengen. Durch die Initiative vom Jugendleiters des SVÜ Siggi Thielen und dem sportlichen Leiter Oliver Thull ist es der SG 1991 gelungen zur Rückrunde Daniel Bednarek vom SC Rengen zu verpflichten. Wir wünschen Daniel und dem gesamten Team viel Erfolg für das angestrebte Ziel : den Klassenerhalt.

                                         

Daun. Im Flutlichtspiel am Sonntag geht es während der ganzen Partie recht hektisch und ruppig zu. Der Aufsteiger kommt bei einem Standard nach 15 Minuten zur nicht unverdientem Führung per Kopf. In Halbzeit 2. Gelingt Sebastian Arens mit einem schönen Schlenzer das 1:1, zum besten Mann auf dem Platz avanciert dann der Keeper des TUS der gleich mehrere 100 prozentige Chancen entschärft und den Punkt sichert. Bedingt durch die ungünstige Chancen Verwertung im Abschnitt 2 geht die Punkteteilung in Ordnung. Ein fader Beigeschmack bleibt allerdings beim starken Aufsteiger zurück deren ausgewechselter Spieler die Gäste Fans mehrfach aufs übelste beleidigte.

Deudesfeld. Im letzten Spiel des Jahres zeigen sich im Derby die wieder erstarkten Manderscheider als gleichwertiger Gegner. In einem sehr kurzweiligen Spiel gelingt es uns nicht, sei es aus eigenem Unvermögen oder bedingt durch die Glanztaten des Gäste Keepers oder mit Aliuminium Hilfe zig 100% Chancen zu nutzen. Im Gegenteil, kurz vorm Ende haben die Gäste noch eine riesen Konterchance zum Sieg. In einer sehr fairen Partie gibt es somit verdient keinen Sieger. Bester Spieler auf unsere Seite waren Alex Wirtz der pemanet anspielbar war und riesen Laufwege absolvierte sowie auf Manderscheider Seite Keeper Buddy Weber der die Null stehen lässt.

 

Salm / Weiersbach / Üdersdorf. Das gerade in schweren Krisen, die unsere SG vor der Saison mit dem Verlust von 3 Leistungsträgern hatte große Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten liegen zeigt das Führungsteam mit Toni Maci, Siggi Thielen und Olli Thul in hervorragender Art und Weise. Die Jugendspieler Tim Thielen, Richard Schomers, Darwin Schmitt und Nick Panzer sind innerhalb kürzester Zeit Bestandteil des Teams geworden zusätzlich werden mit dem jugendlichen Rückenwind andere Spieler wie z.B. Sebastian Arens und Basi Ewertz zu Leistungsträgern die, die absolute Lust am Fußball wieder gefunden haben und regelrecht aufblühen.

Weidenbach / Üdersdorf Die SG Üdersdorf-Deudesfeld hat neben den Trainerteam Maci / Bockstaller sowie dem sportlichen Leiter Oliver Thul mit Sebastian Weber den vierten Verantwortlichen für die sportlichen Belange der beiden Teams gewinnen können. Sebastian Weber der alle Jugendmannschaften der JSG Hinterbüsch durchgängig spielte und auch im Seniorenbereich der SG 1991 aktiv war kehrt nach einer Spielzeit im Saarland wieder zurück und ist ab sofort für unsere Keeper Marc Meerfeld, Olli Krämer und Philipp Hein zuständig. Wir sind sehr glücklich das Sebastian wieder ein Teil des Tams ist und wünschen ihm viel Erfolg.

Am Mittwochabend, 16.08.2017, um 18:30 Uhr trifft die C-Jugend der JSG Hinterbüsch-Neunkirchen-Steinborn in Deudesfeld auf die C-Jugend des TuS Hausen.

Deudesfeld/Meisburg Der erstmalig im Rahmen vom Festival 3. Halbzeit in Deudesfeld ausgetragene und von Oliver Thul  organisierte Waldbühnen Supercup am 23. Juli wurde zur nicht erwarteten Erfolgsgeschichte. Die 8 teilnehmenden  Mannschaften  Hinterbüsch Allstars, Weiersbach, Üdersdorf, Oberöfflingen, Schutz, Meisburg, Irrel und Sporttfreunde Thul spielten in zwei 4 er Gruppen auf 2 Kleinfeldern den Sieger vor 150 Zuschauern aus. Im Halbfinale konnten sich die Sportfreunde Thul klar gegen den SV Üdersdorf durchsetzen, im sehr spannenden Finale war es dann das Team aus Irrel das knapp mit 1:0 gegen das Dreamteam Weiersbach gewinnt und sich den Pokal sichert. Man oft the Match und Torschützenkönig des Turniers wurde Eric Zimmer vom Dreamteam  der dafür nochmal einen besonderen Pokal erhielt. Man darf sich jetzt schon auf den Supercup 2018 freuen.

( Siegerteam aus Irrel mit Teamchef Mike Schmitt + Pokal )

 

Deudesfeld. Während des Camps der Freizeitjugend Zwingenberg auf der Anlage des FCD kam es zu einem massiven Wasserrohrbruch der die Versorgung bei den hohen Aussentemperaturen störte. Geschäftsführer Franz Bros hat diesen unaufgeregt innerhalb kürzester Zeit behoben und die komplette Anlage war wieder mit Wasser versorgt . Auch außerhalb des Sportplatzes gibts in Deudesfeld Helden.